Aktuelles


Bericht vom 7. Flöhatal Open

Petrus hat es in die­sem Jahr den 48 Spieler/innen der Flöhatal Open durch­aus schwer gemacht, schick­te er doch stän­dig teils star­ke Regenschauer, die für zahl­rei­che Spielunterbrechungen sorg­ten. Das am 11.09.2021 in 7. Auflage aus­ge­tra­ge­ne Doppelturnier des Olbernhauer Tennisclub e.V. war trotz­dem ein vol­ler Erfolg und bot span­nen­de Matches.

Bei den Föhatal Open tre­ten Doppelpaarungen aller Altersklassen an und es wer­den die Sieger/innen in der Damen- bzw- Herrenklasse ermit­telt. In jeweils vier Vorrundengruppen, in denen jeder gegen jeden spielt, gin­gen ins­ge­samt 12 Damenpaarungen und auch gleich vie­le Herrenpaarungen an den Start. Aufgrund des gro­ßen Teilnehmerfeldes wur­de nur ein Gewinnsatz gespielt. Die zwei Erstplatzierten jeder Vorrunde qua­li­fi­zier­ten sich für das Hauptfeld und spiel­ten im K.O-System die Platzierungen aus. Die übri­gen Doppelpaarungen spiel­ten in der Nebenrunde im K.O.-System wei­ter.

Dominiert wur­de die Damenkonkurrenz von Tina Petschke und Susann Böttrich vom Oederaner Tennis Club. Die bei­den Spielerinnen gewan­nen bereits bei ihrem letz­ten Auftritt im Jahr 2019 die Damenkonkurrenz und spiel­ten sich, nach einem Jahr Turnierpause, auch in die­sem Jahr rou­ti­niert auf Platz eins. Sie ver­wie­sen das tsche­chi­sche Doppel Zuzana Bartošová und Radka Varošová aus Klášterec nad Ohří auf Platz zwei. Erfreulich aus Sicht des gast­ge­ben­den Olbernhauer Tennisclub e.V. war ein drit­ter Platz in der Damenkonkurrenz, den die Doppelpaarung Stella Wiener und Anja Lauterbach (bei­de OTC) errin­gen konn­te.

Einer der Titelverteidiger der Herrenkonkurrenz des ver­gan­ge­nen Jahres, Petr Gillich (Klášterec nad Ohří), konn­te auch mit sei­nem dies­jäh­ri­gen Spielpartner Roman Brand (Spořice), wie­der als Turniersieger vom Platz gehen. Sie besieg­ten in einem packen­den Finale im Tiebreak ihre tsche­chi­schen Landsleute Milan Raufstein und Karol Nesladek (Klášterec nad Ohří). Hart umkämpft war auch der Kampf um Platz drei, den das tsche­chi­sche Doppel Petr Hlavaty (Klášterec nad Ohří) und Petr Mach (Spořice) eben­falls im Tiebreak für sich ent­schei­den konn­te. Sie ver­wie­sen damit Burkhard Wiener und sei­nen Mitspieler Oliver Wappler (Olbernhauer Tennisclub), den mit 14 Jahren jüngs­ten Spieler in der Herrenkonkurrenz, auf Platz vier.

Am Lagerfeuer und mit einem gemein­sa­men Abendessen klang ein anstren­gen­der und rund­um gelun­ge­ner Turniertag aus.


Sommer-Tenniscamp 2021

Den Kindern und Jugendlichen auch in der Ferienzeit ein sport­li­ches Angebot zu unter­brei­ten, das hat­te sich der Olbernhauer Tennisclub e.V. für die letz­te Ferienwoche auf die Fahne geschrie­ben. Mit finan­zi­el­ler Unterstützung aus dem Aktionsbündnis „Freischwimmen 21“ (freischwimmen21.de) konn­te vom 30.08. bis 02.09.2021 ein Tenniscamp orga­ni­siert wer­den, an dem 12 Kinder und Jugendliche im Alter zwi­schen 8 und 15 Jahren, dar­un­ter auch Kinder aus dem tsche­chi­schen Partnerverein, teil­nah­men. Vom Neueinsteiger bis zu lang­jäh­ri­gen Mannschaftsspieler/innen, teil­neh­men konn­ten alle und dank unse­res tsche­chi­schen Trainers Petr Gillich und sei­nes Assistenztrainers Honza war ein sehr indi­vi­du­el­les Training mög­lich.

Entspannung nach dem kräf­te­zeh­ren­den Trainingsprogramm fan­den die Teilnehmer/innen bei zahl­rei­chen Freizeitaktivitäten, die mit Unterstützung des Vereinsvorstands auf die Beine gestellt wur­den. Die Sommerrodelbahn in Seiffen, Fußball-Golf in Gahlenz sowie Bumper-Ball stan­den eben­so auf dem Programm, wie das Entern eines Piratenschiffes, einer rie­si­gen Hüpfburg, von der auch die älte­ren Kinder magisch ange­zo­gen wur­den und die für jede Menge Spaß am Rande des Tennisplatzes sorg­te.

Ein klei­nes Tennisturnier und das gemein­sa­me Grillen mit den Eltern run­de­ten ein gelun­ge­nes Feriencamp ab, wel­ches nach der Corona-Pause hof­fent­lich ein Stück weit Normalität in das Leben der Kinder und Jugendlichen zurück­brin­gen konn­te.

 


Erzgebirgsspiele am 10.07.2021

Bereits im sie­ben­ten Jahr in Folge durf­te der Olbernhauer Tennisclub e.V. auch in die­sem Jahr wie­der die Erzgebirgsspiele in der Sportart Tennis im Rahmen der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes Erzgebirge auf der Anlage des Vereins in Olbernhau aus­rich­ten. Das Wetter hät­te bes­ser nicht sein kön­nen, als am 10.07.2021 ins­ge­samt 19 Kinder- und Jugendliche hoch moti­viert in das Wettkampfgeschehen ein­stie­gen. Neben den 17 Sportlerinnen und Sportlern aus dem gast­ge­ben­den Verein, dabei auch vie­len Neumitgliedern, die erst­ma­lig an einem Tenniswettkampf teil­nah­men, freu­ten wir uns über die Teilnahme zwei­er talen­tier­ter Spieler vom TC Eibenstock bzw. dem TC Sachsenring Zwickau. Ausgetragen wur­den Einzelwettbewerbe in den Altersklassen U10, U12, U14 und U16.

Angefeuert von ihren Eltern und Großeltern stell­ten die Kinder unter Beweis, dass sie trotz des coro­nabe­dingt ein­ge­schränk­ten Trainings der ver­gan­ge­nen Monate sehr gute Leistungen ablie­fern kön­nen und vor allem stand ihnen der Spaß und die Freude am Spiel ins Gesicht geschrie­ben. Viele Begegnungen ver­lie­fen wegen der spie­le­ri­schen Ausgeglichenheit sehr span­nend. Es hat sich auch wie­der gezeigt, dass der OTC vie­le Talente in sei­nen Reihen hat, die erst seit kur­zer Zeit das Spiel mit dem gel­ben Filzball erler­nen und dabei bereits erstaun­li­che Erfolge erzielt haben. Dabei pro­fi­tie­ren Sie vom regel­mä­ßi­gen Training, wel­ches durch den erfah­re­nen tsche­chi­schen Trainer Petr Gillich gelei­tet und von Vereinsmitgliedern ehren­amt­lich unter­stützt wird.

Bedanken möch­ten wir uns bei den zahl­rei­chen Helfern und Schiedsrichtern sowie den Eltern und Trainern der aus­wär­ti­gen Vereine, die ihren Schützlingen die Teilnahme am Wettkampf ermög­licht haben. Es bleibt zu wün­schen, dass sich die Anzahl der Spielerinnen und Spieler aus den Vereinen im Erzgebirgskreis in den nächs­ten Jahren ste­tig erhö­hen wird.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U 10 Kleinfeld Anfänger – (alle OTC)

1. Platz – Felix Ullmann
2. Platz – Mia Zitzmann
3. Platz – Mila Buschbeck

U 10 Kleinfeld – Fortgeschrittene

1. Platz – Leon Drechsel (OTC)
2. Platz – Jakob Friedrich (TC Sachsenring Zwickau)
3. Platz – Diaro Legler (OTC)

U 12

1. Platz – Ansgar Schulze (TC Eibenstock)
2. Platz – Franz Kaden (OTC)
3. Platz – Cian-Maurice Steinert (OTC)

U 14 (alle OTC)

1. Platz – Jannes Weitzmann
2. Platz – Johannes Wappler
3. Platz – Elia Glöckner

U 16 (alle OTC)

1. Platz – Fritz Wunderlich
2. Platz – Lina Teichmann
3. Platz – Felicitas Ehrler

 

Trainingstermine beim Olbernhauer Tennisclub e.V. (Auf der Bleiche in Olbernhau):

  • Schnuppertraining für Erwachsene: jeden Dienstag von 19.00-20.00 Uhr (kei­ne Vereinsmitgliedschaft erfor­der­lich)
  • Kindertraining: jeden Mittwoch von 16.00-17.00 Uhr (wei­te­re Trainingstermine nach Abstimmung)

Kontakt:  info@olbernhauer-tc.de

 


Schnuppertraining für Erwachsene

Hast du wie­der Lust auf Bewegung? Dann komm zu uns auf den Tennisplatz. Hier lernst du bei einem pro­fes­sio­nel­len Tennistrainer das Tennisspiel. Wir freu­en uns auf Dich!

 

 


Erzgebirgsspiele am 20. Juni 2020

Am 20. Juni 2020 rich­te­te der Olbernhauer Tennisclub bereits zum sechs­ten Mal in Folge die Erzgebirgsspiele im Rahmen der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes Erzgebirge auf der Anlage des Vereins in Olbernhau aus. Die Entscheidung, die Spiele in die­sem Jahr durch­zu­füh­ren, fiel dem Vorstand des Vereins ange­sichts der coro­nabe­ding­ten Auflagen nicht leicht, muss­ten doch auch bei die­sem Wettkampf die Abstands- und Hygieneregeln ein­ge­hal­ten wer­den. Nach fast drei­mo­na­ti­ger Spiel- und Wettkampfpause soll­te aber den Kindern und Jugendlichen end­lich wie­der die Möglichkeit gege­ben wer­den, den gel­ben Filzball über das Netz zu schla­gen und Wettkampferfahrung für die anste­hen­den Punktspiele zu sam­meln.

Bei durch­wach­se­nem Wetter, der Wind mach­te den Spielern mit­un­ter stark zu schaf­fen, wur­den Einzelwettbewerbe in den Altersklassen U8, U10, U12, U14 und U16 durch­ge­führt. Insgesamt nah­men 21 Kinder und Jugendliche aus drei Vereinen teil. Erfreulich war die erst­ma­li­ge Teilnahme an die­sem Wettkampf von zwei Spielern des SV Stollberg und einem Spieler des TC Eibenstock; alle übri­gen 18 Tennisbegeisterten sind Mitglieder des aus­rich­ten­den Vereins. Gespielt wur­de in den jewei­li­gen Altersklassen im „Jeder gegen Jeden-Modus“.

Bei den Spielern der U8 (Midcourt) sieg­te Luca Müller vor Rudi Hahn und Mia Zitzmann (alle OTC). In der U10 konn­te Franz Kaden den Sieg vor Leon Thaisen Drechsel und Diaro Legler ein­fah­ren (alle OTC) und in der Gruppe der U12 setz­te sich Johannes Wappler (OTC) gegen Ansgar Schulze (TC Eibenstock) und Daniel Helfenbei (SV Stollberg) durch.

Den Wettkampf in der U14 konn­te Felicitas Ehrler für sich ent­schei­den, die Fritz Wunderlich und Franz Baader (alle OTC) auf die Plätze 2 und 3 ver­wies. Die Vorjahressiegerin in der Gruppe U16, Stella Wiener (OTC), bewies auch in die­sem Jahr ihre Klasse und erkämpf­te sich den Sieg vor ihren Vereinskameraden Oskar Reichelt und Corin Franz.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

U 8 Kleinfeld: 

1. Luca Müller
2. Rudi Hahn
3. Mia Zitzmann (alle OTC)

U10 Midcourt:

1. Franz Kaden
2. Leon Thaisen Drechsel
3. Diaro Legler (alle OTC)

U12

1. Johannes Wappler (OTC)
2. Ansgar Schulze (TC Eibenstock)
3. Daniel Helfenbein (SV Stollberg)

U14

1. Felicitas Ehrler
2. Fritz Wunderlich
3. Franz Baader (alle OTC)

U16

1. Stella Wiener
2. Oskar Reichelt
3. Corin Franz (alle OTC)

 


Ausschreibung Erzgebirgsspiele 2020 am 20.06.2020

Am 20.06.2020 rich­ten wir wie­der die Erzgebirgsspiele im Rahmen der Kreis-, Kinder- und Jugendspiele auf unse­rer Tennisanlage aus. Die dazu not­wen­di­gen Informationen fin­det Ihr in der bei­gefüg­ten Ausschreibung. Wir erwar­ten Teilnehmer aus dem gesam­ten Erzgebirgskreis und viel­leicht auch vom tsche­chi­schen Partnerverein aus Klášterec nad Ohří. Wir freu­en uns über eine zahl­rei­che Teilnahme und span­nen­de Wettkämpfe.

 


Freizeitcamp Prag 2019

Der Olbernhauer Tennisclub e.V. führ­te gemein­sam mit sei­nem tsche­chi­schen Partnerverein TK Evzenie Klasterec nad Ohri vom 22.04. bis 26.04.2019 ein Oster-Freizeitcamp in Prag durch. Mit 38 Teilnehmern, davon 21 Kinder und Jugendliche, war es die bis­lang teil­neh­mer­stärks­te inter­na­tio­na­le Freizeitwoche des Vereins. Das Interesse von Mitgliedern ande­rer befreun­de­ter Tennisclubs am Freizeitcamp des OTC wächst von Jahr zu Jahr; so konn­ten wir den Marienberger Tennisclub e.V. und erst­mals den ATSV Gebirge-Gelobtland gewin­nen und damit wei­te­re Tennisfreunde aus unse­rer Region von der Projektidee begeis­tern. Neben dem täg­li­chen Tennistraining und ande­ren sport­li­chen Aktivitäten, wie Tischtennis, Bowling, dem Besuch einer Jumphalle und der Kartbahn wur­den auch his­to­ri­sche und kul­tu­rel­le Schwerpunkte gesetzt.

Am 23.04.2019 besuch­ten alle Teilnehmer des Freizeitcamps gemein­sam den Gedenkstein für Jan Palach, des­sen Selbstverbrennung und Todestag sich die­ses Jahr zum 50. Mal jährt, auf dem Prager Wenzelsplatz und leg­ten zum ehren­den Gedenken einen Kranz nie­der. Eine lite­ra­ri­sche Entdeckungsreise führ­te die Teilnehmer des Freizeitcamps am 24.04.2019 ins Kafka Museum.

Am 25.04.2019 fand auf der Tennisanlage des Sporthotels ein span­nen­des Doppelturnier statt, an dem auch inter­na­tio­na­le tschechisch/deutsche Doppel teil­nah­men. Sprachbarrieren waren dabei wie immer kein Hindernis für die Tennisfreunde; da mitt­ler­wei­le selbst eini­ge deut­sche Teilnehmer die Zählweise im Tennis in tsche­chi­scher Sprache beherr­schen. Selbst unse­re jüngs­ten Teilnehmerinnen (4 und 6 Jahre) hat­ten bereits Freude am spie­le­ri­schen Erlernen des Tennissports und wur­den lie­be­voll von den tsche­chi­schen Freunden dabei unter­stützt.

Den sport­li­chen Abschluss bil­de­te am 26.04.2019 ein „Eltern-Kind-Turnier“, wobei eini­ge Paarungen tat­säch­lich ver­wandt waren, ande­re extra für das Turnier ent­spre­chend des Altersabstands zusam­men­ge­stellt wur­den. Auf die­se Weise beka­men eini­ge Kinder neue „Adoptiveltern“ und wir hat­ten über alle Generationen hin­weg jede Menge Spaß.

Eine wun­der­schö­ne erleb­nis­rei­che Freizeitwoche in Prag ging lei­der wie­der viel zu schnell vor­bei. Freundschaften wur­den begrün­det und inten­si­viert und neue Pläne für wei­te­re gemein­sa­me Aktivitäten geschmie­det. Das inter­na­tio­na­le Freizeitcamp wur­de unter­stützt von der Partnerschaft für Demokratie Olbernhau und Umgebung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und aus Landesmitteln vom Freistaat Sachsen.